Das Grundrezept ist für jeden einzelnen unserer kulinarischer Schauplätze dasselbe: Wir suchen uns vertrauenswürdige Produzenten und Partner, die uns mit vorzugsweise frischen Zutaten versorgen.

Ausgesuchte Sennereien, Metzgereien und Bauernfamilien aus der Region beliefern uns mit frischer Heumilch, den berühmten Vorarlberger Käsespezialitäten, Kalbfleisch, Gustostücken vom Hochlandrind und vielen anderen Köstlichkeiten. Und im großen Gemüsegarten hinter dem Schiff gedeihen während der warmen Jahreszeit herrlich frische Kräuter, Salate und Gemüsesorten.

In der „Wälder Stube“ kombinieren wir das Beste von hier mit dem Besten, was unsere Nachbarländer bieten und laden zu einer Gaumenreise durch Europa.

Aus all dem entsteht eine spannende Verbindung traditioneller und moderner sowie internationaler und regionaler Küche, die für manche Genießer selbst den größten Umweg wert ist.

Erna Metzler – Botschafterin des guten Geschmacks

Erna Metzler gilt als Mitbegründerin der Gourmetküche im Bregenzerwald. Als Autodidaktin erkochte sie sich zahlreiche Hauben, Sterne und Gabeln und brachte Genießer aus Nah und Fern zum Schwärmen. 2019 wurde sie für viele Jahrzehnte leidenschaftliche Kochkunst zur „Vorarlberger Gastronomielegende“ gekrönt. Unser junges Küchenteam führt ihr Lebenswerk in ihrem Sinne weiter!

„Wälder Stube 1840“ – Küchenchef Bernd Reimer

Mit Bernd Reimer übernimmt ab Mai 2021 kein Unbekannter das Ruder, stand er doch bereits vor ein paar Jahren Erna Metzler zur Seite und kochte das Schiff unter die 100 besten Restaurants Österreichs. Seine raffinierten und zugleich bodenständigen Gerichte zeugen von großer Leidenschaft für die besten Produkte. Dass Regionalität und internationaler Twist nebeneinander auf dem Teller glänzen können, wird er künftig im Gourmetrestaurant unter Beweis stellen.

Ladenwirtschaft „Ernele“ – Küchenmeister Felix Groß

Felix Groß ist ein Verfechter der Regionalität, er veredelt mit Leidenschaft Produkte aus dem Umkreis von möglichst maximal 100 km. Die Verwertung „from nose to tail“ ist für ihn kein leeres Schlagwort, sondern sinnstiftende Überzeugung.

logoleiste-empfohlen-von

 




Käsekeller

Schon vor mehr als 20 Jahren entstand hier – im Bregenzerwald – die KäseStraße. Sie verfolgt das Ziel, die für die Region so prägende Käsekultur zu erhalten und zu fördern, bringt Bauernhöfe, Alp- und Dorfsennereien, Gastwirte und Hoteliers zusammen und stärkt die Wertschöpfung in dieser Talschaft.

Hans Peter Metzler, Gründungsmitglied der KäseStraße und lange Zeit Obmann, übertrug diese Idee in das SCHIFF und schuf einen eigenen Käsekeller. Hier lagern in nächster Nähe zu edlen Tropfen ausgesuchte Spitzenkäse aus dem Bregenzerwald und Vorarlberg in verschiedenen Reifegraden.  Traditionell wird entlang der KäseStraße in aufwändiger (Hand)arbeit Bergkäse hergestellt. Inzwischen bieten die Sennereien auch eine Vielzahl an Schnittkäsesorten wie Rotwein-, Bier-, Bärlauch- oder Kräuterkäse. Weichkäsesorten (Münster, Camembert) und Frischkäse aus Ziegen- oder Rohmilch runden das Angebot ab.

Ein besonderes Highlight sind Verkostungen im Käsekeller – zum Einstieg in einen genussvollen Abend oder als eindrucksvoller Abschluß. Von Zeit zu Zeit laden wir zu einer Gaumenreise durch eine Region, wo Käse seit Jahrhunderten als Grundnahrungsmittel gilt und das Käsehandwerk hochgelobt und gepflegt wird.

Blick in unseren Käsekeller Blick in unsere Küche Wälder Stube 1840

Freunde & Partner